Neu vorgestellt: der Justomat

Ein neuer karikaturistischer Bildband von Philipp Heinisch

Beitrag als PDF (Download)

Sieht sie so aus, die ultimative Legal-Tech-Anwendung, an der in verschiedenen Bereichen des Rechtsmarkts in Start-ups, etablierten Softwareunternehmen, Kanzleien und Rechtsabteilungen derzeit getüftelt wird?

Irgendwie vertrauenerweckend, finden Sie nicht?
Denn, soweit ersichtlich: alles drin, alles dran, alles bedacht, alles schriftlich fixiert – und für den juristischen Notfall gibt es als Exitstrategie den guten alten Rettungsring. Alles also wie immer bei der Bearbeitung von Rechtsfragen. So sollte Digitalisierung im Rechtsmarkt doch funktionieren!

Wenn Sie noch andere Perspektiven zum Thema:
„Wie kann der Wandel im Rechtsmarkt gemeistert werden und die Digitalisierung der Prozesse gelingen?“, kennenlernen möchten, dann sollten Sie „Inhouse Matters 2018“ nicht verpassen. Zum Programm und zur Anmeldung geht es HIER entlang.

Hinweis der Redaktion:
Die Karikatur stammt aus dem Buch von Philipp Heinisch, Sehe ich Recht?, Seite 93, 1. Auflage 2018, Schaltzeit Verlag, Berlin. Weitere Informationen finden Sie unter
www.kunstundjustiz.de. (tw)