Digitalien: Datenautobahn 2018

Ein neuer karikaturistischer Bildband von Philipp Heinisch

Beitrag als PDF (Download)

Alle Wege führen nach Digitalien. Irgendwann. Für manche scheint das gelobte Datenland schon in Sichtweite, andere sind noch auf der Suche nach der richtigen Richtung. ­Verzögerungen und Irrwege nicht immer ausgeschlossen.
Einen erstklassigen Eindruck über den aktuellen Stand in Bezug auf die Digitalisierung des Rechtsmarkts in Deutschland konnten über 220 hochkarätige Gäste – Unternehmensjuristen, Anwälte, Dienstleister – bei unserem inzwischen dritten Fach- und Networkingevent Inhouse Matters, dem Jahrestreffen der AnwaltSpiegel-Gruppe, am 03.12.2018 in der Frankfurt School of Finance & Management gewinnen.

Wenn Sie in diesem Jahr nicht teilnehmen konnten, dann ist der Beitrag meiner Kollegin Ayfer Ekingen, Publikations­managerin des Deutschen AnwaltSpiegels, umso mehr Pflichtlektüre für Sie. Sonst auch. HIER entlang geht es zu allen wichtigen Details der Konferenz.
Und wenn Sie im nächsten Jahr (wieder) dabei sein möchten, dann blocken Sie in Ihrem Kalender am besten schon jetzt den Nachmittag und Abend des 02.12.2019.
Denn: Inhouse Matters.

Hinweis der Redaktion:
Die Karikatur stammt aus dem Buch von Philipp Heinisch,
Sehe ich Recht?, Seite 107, 1. Auflage 2018, Schaltzeit Verlag, Berlin.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.kunstundjustiz.de.
Dort können Sie das Buch auch bestellen. (tw)