Die Uhr tickt

Ein neuer karikaturistischer Bildband von Philipp Heinisch

Beitrag als PDF (Download)

Die Uhr tickt. Übertragen auf den Rechtsmarkt heißt das: Es ist, wie Sie sehen, noch nicht fünf vor zwölf, sondern erst kurz vor 21.00 Uhr. Zeit genug also für Mandanten, um die Honorarnoten ihrer Anwälte in Ruhe studieren zu können. Ob diese noch bis in alle Ewigkeit auf der Basis von Stundensätzen erstellt werden, ist unwahrscheinlich, wird aber wohl auch in diesem Jahr nicht endgültig entschieden werden.

Wenn Sie Ihre Zeit anderweitig sinnvoll nutzen möchten, dann kommen Sie doch am Nachmittag des 19.02.2019 in die Pagode der F.A.Z. zu unserem nächsten AnwaltSpiegel-Roundtable. Wir behandeln mit den Referenten Sabine Feindura und Dr. Jan Tibor Lelley, beide Partner bei Buse Heberer Fromm, sowie mit Julia Zange, Global Head of Labor Law bei Fresenius Medical Care, das spannende Thema „Vollbeschäftigung – Battle for Talent“. Dabei untersuchen wir insbesondere den Handlungsbedarf für laufende und für neu abzuschließende Arbeitsverhältnisse. Zur Anmeldung geht es HIER entlang.

Hinweis der Redaktion:
Die Karikatur stammt aus dem Buch von Philipp Heinisch,
Sehe ich Recht?, Seite 107, 1. Auflage 2018, Schaltzeit Verlag, Berlin.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.kunstundjustiz.de.
Dort können Sie das Buch auch bestellen. (tw)